Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Umbrucherfahrungen, Einwohnerbeteiligung, Europa, Lebenseinstellungen - Kultur und breite Diskussionen beim alternativen 3.Oktober 2012

Der 3.Oktober 2012 war der 22. Tag der deutschen Einheit. Traditionell machte DIE LINKE ein alternatives Angebot zur nationalen Einheitsfeierei. Denn auch über 20 Jahre nach der Wiedervereinigung ist längst nicht alles gut in Deutschland!

Und so kamen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Menschen in die Schöneicher Kulturgießerei, um bei Kaffee, Kuchen und später bei Grillwürsten und einem Glas Wein miteinander zu diskutieren.

Dafür gab es reichlich Raum: Nach einer Auftaktdiskussion zum Thema DIE LINKE 2012 - Rückblicke/Ausblicke gab es das Angebot zu fünf Fragen in offenen Runden zu diskutieren. Angeregt besprochen wurden die Themen Politik von unten! - Ist mehr Einwohnerbeteiligung in der Kommune möglich? und Sozialistische Europarepublik? - Linke Ideen für ein neues Europa. Außerdem gab es einen Gesprächskreis über die Frage Links essen, links arbeiten, links lieben - Wie geht eigentlich linkes Leben?

Abgerundet wurde der Nachmittag mit vielen individuellen Gesprächen und einem Konzert der Künstlerin Gina Pietsch, die das Publikum mit ihren Interpretationen von Texten Bertolt Brechts und Mikis Theodorakis begeisterte.

So schlossen die Gäste, die unter anderem aus dem Kreisverband DIE LINKE Köln angereist waren, den Einheitstag zufrieden ab.

Im Ergebnis werden nicht nur die LINKEN-Kreisverbände Oder-Spree und Köln ihre Partnerschaft weiter vertiefen. Auch die acht Ortsverbände aus der Region, die diesen alternativen 3.Oktober gemeinsam organisiert haben, wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten.

Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier!

Diese Meldung kommentieren:
kontakt@linke-schoeneiche.de