Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Richtigstellung des Beitrages vom 20.10.2011

Liebe Nutzerinnen und Nutzer unserer Internetangebote,

am 20.Oktober 2011 haben wir Sie über eine eventuelle Umwidmung neu zu bauender Wohnungen im Ortszentrum von altersgerechtem Wohnen zu Eigentumsappartements infomiert und dabei Schöneiches Bürgermeister Heinrich Jüttner (parteilos, für SPD) kritisiert. Gleiche Information fand sich zudem in der November-Ausgabe unseres eMail-Newsletters.

Inzwischen hat sich herausgestellt, dass die Vorwürfe auf Grundlage eines Missverständnisses bei der Informationsübermittlung erhoben wurden. Bei dem beschriebenen Vorgang ging es nicht, wie angenommen, um eine Umwidmung bei der Nutzung der Wohnungen, sondern lediglich um die Verlängerung einer Frist für den bayerischen Investor "Isarkies". Diese ist inzwischen von einer Mehrheit der Gemeindevertretung abgelehnt worden.

Es handelt sich bei dem 2.Bauabschnitt zudem nicht um das Gelände zwischen Edeka-Parkplatz und Straßenbahnhaltestelle, sondern zwischen AWG-Markt, Edeka und Heuweg.

Wir möchten uns bei Heinrich Jüttner in aller Form für den unbegründeten Vorwurf entschuldigen! Sowie bei Ihnen, liebe Nutzerinnen und Nutzer, für die unbeabsichtigte Falschinformation!

Eine öffentliche Entschuldigung ist auch in der Sitzung der Gemeindevertretung am 7.Dezember 2011 erfolgt.

Zugleich möchten wir klarstellen, dass das Ziel, den neu zu errichtenden Wohnraum für altersgerechtes Wohnen zu nutzen, weiterhin von der LINKEN verfolgt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Fritz R. Viertel (Mitglied des Ortvorstandes, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit)


Diese Meldung kommentieren:
kontakt@linke-schoeneiche.de