28. November 2016

Uwe Klett: Ich danke allen meinen Wählerinnen und Wählern!

Dr. Uwe Klett war Bürgemeisterkandidat von LINKEN und GRÜNEN in Schöneiche bei Berlin

Am gestrigen 27. November 2016 fand die erste Runde der Schöneicher Bürgermeisterwahl statt. Nur etwas mehr als die Hälfte der Wahlberechtigten nahm daran teil (54,8 Prozent).

DIE LINKE und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hatten mit Dr. Uwe Klett erstmals einen gemeinsamen Kandidaten nominiert. Gemeinsam mit ihm sowie zahlreichen Parteimitgliedern und Interessierten wurde ein fundiertes Wahlprogramm ausgearbeitet.

Das Wahlergebnis war dann jedoch eine Enttäuschung. Mit 16,5 Prozent der Stimmen am Uwe Klett lediglich auf den vierten Platz hinter Ralf Steinbrück (SPD) mit 33,9 Prozent, INgo Röll (CDU) mit 28,7 Prozent und Dr. Philip Zeschmann (UBS/FW) mit 21,0 Prozent. Das Wahlziel, in der Stichwahl am 11. Dezember noch einmal antreten zu können, wurde damit deutlich verfehlt.

Uwe Klett bedankt sich dennoch bei allen seinen Wählerinnen und Wählern sowie den Unterstützerinne und Unterstützern im Wahlkampf!

Die Stichwahl wird indes zwischen den Kandidaten von SPD und CDU ausgetragen. Ob LINKE und GRÜNE einen der beiden Kandidaten unterstützen, wird in den nächsten Tagen in den beiden Parteien beraten.

Unabhängig davon, wer schließlich der neue Bürgermeister wird, gilt für DIE LINKE das Statement des Ortsvorsitzenden Fritz Viertel: Wir stehen für eine themenbezogene Zusammenarbeit weiterhin zur Verfügung und werden das Wirken des neuen Verwaltungschefs kritisch und konstruktiv begleiten. Die Zusammenarbeit mit den Grünen wollen wir anhand der gemeinsam erarbeiteten Projekte fortsetzen.

Diese Meldung kommentieren: