Zur Zeit wird gefiltert nach: Landtagswahl

19. Juni 2018

Schöneicher LINKE nominieren Fritz Viertel für Landtagskandidatur

Fritz Viertel bewirbt sich um die Direktkandidatur im Landtagswahlkreis 31 (Hoppegarten, Neuenhagen, Woltersdorf, Erkner, Schöneiche); Foto: privat

Im Herbst 2019 wird der Brandenburger Landtag neu gewählt. In der zweiten Hälfte diesen Jahres will DIE LINKE ihre Kandidatinnen und Kandidaten in den 44 Wahlkreisen bestimmen. Schöneiche bildet gemeinsam mit Hoppegarten, Neuenhagen, Woltersdorf und Erkner den Landtagswahlkreis 31. Im September werden die Parteimitglieder aus den fünf Gemeinden bestimmen, wer als Direktkandidat*in antritt.

Der Vorstand des Ortsverbandes DIE LINKE Schöneiche bei Berlin hat gestern gemeinsam mit Mitgliedern der Linksfraktion in der Schöneicher Gemeindevertretung und weiteren Parteimitgliedern dazu beraten. Es wurde einstimmig entschieden, Fritz Viertel als Bewerber um die Direktkandidatur im Wahlkreis 31 zu nominieren.

"Fritz Viertel ist seit 2012 Vorsitzender unseres Ortsverbandes und weitaus länger bereits kommunalpolitisch in Schöneiche und der Umgebung engagiert", erklärte die stellvertretende Ortsvorsitzende, Maud Wiegand-Kaufmann. "Er verbindet seine Bewerbung mit dem Angebot, sich besonders für die Themen bezahlbares Wohnen, sozial-ökologische Mobilität, Kommunalpolitik und für die Zusammenarbeit mit Berlin einsetzen zu wollen."

Eine persönliche und politische Vorstellung von Fritz Viertel steht unter diesem Beitrag als PDF-Dokument zum Herunterladen zur Verfügung.

Diese Meldung kommentieren: